14.06.2007

Sag 's mir rechtzeitig, wenn ich nerve!

Weblog: Was ist denn schon wieder passiert?

Elan: Nichts Besonderes. Ich frage mich nur, warum manche Leute nicht in der Lage sind dir zu sagen, dass du nervst.

Weblog: Wie, ich nerve?

Elan: Nein, nicht du, sondern allgemein. Ja, zum Beispiel, gestern im Seminar habe ich die ganze Zeit vor mich hingemurmelt.

Weblog: Das ist wirklich nervig. Hat es dir niemand gesagt?

Elan: Doch aber kurz bevor die Stunde zu Ende war. Er war schon sehr sauer. Ich sagte ihm, wenn er mir das vorher gesagt hätte, hätte ich damit aufgehört. Ich habe doch gar nicht gemerkt, dass mich jemand überhaupt hören konnte.

Weblog: Das ist doch nicht so schlimm. Jetzt weiß er das. Oder warum denkst du immer noch drüber?

Elan: Na ja, er hat ja gleich unterstellt, dass dieses Hingemurmele den Zweck hätte, keinen Anderen die Chance zu geben selber die Antworten zu finden.

Weblog: Komm schon, das ist doch lächerlich. Konzentriere dich auf wichtigere Sachen. Wie läuft eigentlich deine Hausarbeit?

Elan: Du nervst!

Weblog: Elan, ich danke dir für dieses Selbstgespräch.

Kommentare:

Frank hat gesagt…

Sehr erheiternde Pointe deines Selbstgespräches. Naja, er den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Vielleicht solltest deine Kommentare und Gedanken besser auf einen Zettel schreiben statt sie laut auszusprechen.

Ok, noch was erbauliches zum Schluss:

"Die Besten unter uns sehen nur ihre Fehler."
(Jules Renard)

Eleni Andrianopulu hat gesagt…

Dann wird es aber keinen Elan-Weblog mehr geben. Meinst du das wirklich?

Und noch was, woher hast du immer so ein passendes Zitat? Ist ja schon erstaunlich.

Frank hat gesagt…

Das sei ferne, dass es einmal keinen Elan-Weblog mehr gebe! Womit soll ich mich denn sonst von der Arbeit ablenken?

Eleni Andrianopulu hat gesagt…

was für eine Ehre...der Elan-Weblog als richtige Ablenkung...